TVM-Schwimmer beim Einheitsschwimmen Hanau

TVM-Schwimmer beim Einheitsschwimmen in Hanau

Wieder einmal zog es die Schwimmer des TV Marktheidenfeld nach Hessen, um an einem Schwimmwettkampf teilzunehmen. Der 1. Hanauer Schwimmverein hatte zum 15. Einheitsschwimmfest geladen, das so heißt, weil es immer am Tag der Deutschen Einheit stattfindet.

Es war zwar ein kleinerer Wettkampf aber dadurch genau richtig für den Nachwuchs der Wellenkiller des TVM, der von Sophie Schlagmüller als verantwortlicher Trainerin betreut wurde. Der Wettkampf war dennoch gut organisiert und im Kampfgericht gut besetzt, so dass Gabi Fröhlich als Helferin im Kampfgericht ihre Ausbildung zur Kampfrichterin beenden konnte und nun „vollwertig“ eingesetzt werden kann.

Wegen des kleinen Teilnehmerfeldes gab es für alle Teilnehmer meist Platzierungen auf den vorderen Plätzen, doch der Schwerpunkt lag auf den Zeiten und auf dem Sammeln von Wettkampferfahrung. So bestritt Sebastian Ebert-Plasencia (Jg. 2005) erst seinen zweiten Wettkampf und zeigte in allen 4 Läufen über Brust und Freistil gute Ergebnisse. Im Jahrgang 2007 traten mit Bastian Stumm und Simon Fröhlich zwei Marktheidenfelder Schwimmer auch gegeneinander an, wobei der erfahrenere Bastian zwar in der Regel die besseren Ergebnisse erzielte. Über 100 m Brust hatte aber Simon die Nase vorne. Bastian konnte wegen Trainingsrückstandes zwar keine neuen Bestzeiten erzielen, kam aber meist sehr nah an sie heran. Simon konnte neben seinem Sieg über 100m B auch eine deutliche Steigerung über 50 m Freistil erreichen und auch sonst in die Nähe seiner Bestzeiten schwimmen.

Auch die Trainerin Sophie Schlagmüller nutzte die Gelegenheit und schwamm in 5 Läufen mit, wobei sie 3 Bestzeiten erreichte. Unzufrieden war sie nur über 50m und 100 m Freistil, weil sie trotz Verbesserung die Pflichtzeiten für offizielle Meisterschaften knapp verpasste.

Das Bild zeigt den Abteilungsleiter des TVM, Michael Stumm, die neue Kampfrichterin Gabi Fröhlich und im Wasser die Trainerin Sophie Schlagmüller mit ihren Nachwuchsschwimmern.



Bericht von Alfred Hock